Emirates

Emirates ist die größte Fluggesellschaft im Nahen Osten. Ihre Basis befindet sich in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.


Haustierreservierung

Alle Tiere werden gemäß den geltenden Vorschriften auf der Route der Kunden transportiert. Die Buchung eines Tickets und die Zahlung für die Beförderung von Tieren als aufgegebenes Gepäck müssen vor dem Abflugdatum erfolgen.

Gemäß den behördlichen Vorschriften der VAE müssen Tiere im Frachtraum transportiert werden, wenn die Route in Dubai endet.

Für weitere Informationen zum Transport von Tieren im Frachtraum wenden Sie sich bitte an Emirates SkyCargo oder rufen Sie die Buchungsabteilung unter +4969945192000 an.


Transport von Haustieren in der Kabine

Haustiere sind in der Flugzeugkabine auf Emirates-Flügen nicht erlaubt, mit Ausnahme von Blindenhunden für Sehbehinderte.


Transport von Haustieren im Gepäckraum des Flugzeugs

Auf Strecken mit Start in Dubai und Zielen in Ländern, in denen die Beförderung von Tieren im Gepäckraum (Beförderung ohne Frachtdokumente) erlaubt ist, können Hunde im Gepäckraum vorbehaltlich der Beförderungsbedingungen befördert werden. In diesem Fall sollte die Gesamtdauer der Reise (einschließlich der Zeit des Transfers und der Ausschiffung) 17 Stunden nicht überschreiten.

Bei allen Routen hängen die Kosten für den Transport eines oder mehrerer Tiere und eines Behälters vom Gewicht und der Größe jedes Tieres im Behälter ab. Diese Gebühr wird in jedem Fall erhoben, auch wenn kein anderes aufgegebenes Gepäckstück vorhanden ist.

Käfige mit Haustieren, die größer als 300 cm sind, müssen von SkyCargo im Frachtraum des Flugzeugs befördert werden.


Transport von Haustieren im Frachtraum des Flugzeugs

Auf einigen Flügen können Haustiere im Frachtraum oder als Fracht, mit der Emirates SkyCargo befördert werden. 2 ausgewachsene Tiere mit einem Gewicht von jeweils bis zu 14 kg können in einem Behälter verschickt werden, wenn sie an das Zusammenleben gewöhnt sind. Tiere mit einem Gewicht von mehr als 14 kg müssen in separaten Behältern transportiert werden. Die Beförderung von Tieren mit einem Gewicht bis 23 kg in Transportbehältern mit einem Gesamtmaß von 150 cm beträgt 500 US-Dollar. Die Gebühr für die Beförderung von Tieren mit einem Gewicht von 23 bis 32 kg in Transportboxen von 150 bis 300 cm beträgt 650 US-Dollar; und Tiere mit einem Gewicht von mehr als 32 kg in Käfigen von 150 bis 300 cm – 800 Dollar.


Regeln des Beförderers

Alle Tiere, die von Emirates zur Beförderung zugelassen werden, müssen über eine gültige Einfuhrgenehmigung des Bestimmungslandes und ein gültiges Gesundheitszeugnis (einschließlich aller geltenden Impfausweise) verfügen.

Es gibt keine Einschränkungen für die Anzahl der Haustiere, die mit Emirates-Flügen transportiert werden können. Es sollte jedoch beachtet werden, dass einige Länder die Anzahl der Tiere einschränken, die in das Land importiert oder aus diesem exportiert werden können. Beispielsweise ist die Einfuhr von Tieren nach Indien auf zwei Haustiere pro Passagier beschränkt. Es wird empfohlen, dass Sie sich vor der Reise mit den für Ihr Reiseziel geltenden Regeln vertraut machen.

Bei Tieren, die mit Emirates reisen, muss der Reisebehälter des Tieres immer eine 24-Stunden-Notrufnummer und die optimale Temperatur für den Transport enthalten.

Emirates akzeptiert keine schwangeren Tiere, die zu mehr als einem Drittel (1/3) trächtig sind oder innerhalb von 48 Stunden nach der Reise geboren haben.

Emirates ist nicht für den Transport von Haustieren auf Strecken verantwortlich, die Flüge anderer Fluggesellschaften beinhalten.