Turkish Airlines

Turkish Airlines ist die wichtigste Fluggesellschaft der Türkei. Das Unternehmen erlaubt auf einigen Flügen die Mitnahme von Haustieren in der Kabine.


Regeln für die Buchung von Haustieren auf Turkish Airlines-Flügen

Für den Transport von Hunden in der Kabine oder im Gepäckraum des Flugzeugs müssen Sie Ihre Reservierung spätestens 6 Stunden vor Abflug vornehmen und bestätigen. Für Reservierungen können Sie den Support-Service unter 069 86 799 849 kontaktieren.

Bitte beachten Sie: Je nach Art des Flugzeugs gibt es eine Begrenzung für die Anzahl der Tiere, die in einem Flugzeug befördert werden können.

Passagiere können sich an den Check-in-Schalter für Haustiere anmelden. Der Name, Nachname, Adresse, Telefonnummer, Anzahl der Tiere und der Name des Haustieres oder der Haustiere des Passagiers müssen auf einem Etikett am Käfig oder Behälter angegeben sein.

Um ein Haustier zu transportieren, müssen Sie den tierärztlichen Reisepass des Tieres sowie seinen Impfpass mit Identitätsdaten und alle anderen erforderlichen Unterlagen mitnehmen. Wir erinnern Sie daran, dass Haustiere nicht in Ihrem Freigepäck enthalten sind und zusätzliche Gepäckgebühren anfallen.


Einschränkungen beim Transport von Haustieren

Bei Haustieren, die mit einem Passagier in der Kabine reisen, darf das Gewicht des Tieres und des Käfigs 8 kg nicht überschreiten. Die Box darf maximal 23 cm (Höhe) x 30 cm (Breite) x 40 cm (Länge) groß sein. Es wird empfohlen, Haustiere in speziell angefertigten Taschen mit harten oder weichen Seiten und nicht in Kunststoffbehältern zu transportieren.

Schwangere Tiere sowie Welpen oder Kätzchen unter 10 Wochen sind auf Flügen von Turkish Airlines nicht erlaubt.

Von den Passagieren wird erwartet, dass sie die volle Verantwortung für Gesundheit, Sicherheit, Tierschutz und alle von Regierungen auferlegten Bedingungen und Genehmigungen, Vorschriften, Ein- und Ausreisegenehmigungen, Gesundheitsbescheinigungen, die für den Besuch des Ankunftslandes erforderlich sind, sowie staatliche Beschränkungen, Regionen oder zuständige Behörden tragen.

Anträge auf Reisen mit Haustieren können am Flughafen abgelehnt werden, auch wenn die entsprechende Buchung bestätigt wurde.

In Fällen, in denen Passagiere vor dem Flug einen ärztlichen Bericht über eine Tierallergie vorgelegt haben, werden Haustiere unter bestimmten Bedingungen in die Kabine aufgenommen:

• Wenn ein Passagier mit einem Allergieanspruch und ein Passagier mit einem Wunsch zur Beförderung eines Haustieres auf demselben Flug reisen, wird der Antrag des Passagiers bestätigt, der die erste Buchung vorgenommen hat.

• In Fällen, in denen ein Passagier mit einem Blindenhund und ein Passagier mit einem Allergiehinweis auf demselben Flug in die USA reisen, haben Blindenhunde unabhängig von der Buchungsreihenfolge immer Vorrang. (Gemäß den Vorschriften des US-Verkehrsministeriums).

• Mit Ausnahme von Flügen in die USA und mit Ausnahme von Rettungshunden wird der Buchungsprozess überprüft, wenn ein Passagier mit einem Blindenhund und ein Passagier mit einem Allergiezertifikat auf demselben Flug reisen.


Transport von Haustieren in der Flugzeugkabine

Hunde können mit dem Passagier in der Kabine mitgeführt werden. Für die Beförderung von Haustieren an Bord des Flugzeugs gelten folgende Bedingungen:

• Passagiere, die mit Haustieren in der Kabine reisen: Das Haustier muss in einer Tragetasche oder einem Behälter aufbewahrt werden, der unter den Sitz vor dem Passagier passt.

• Passagiere, die mit Haustieren in der Kabine reisen, müssen Sitzplätze wählen, die sich nicht in Reihen mit Notausgangstüren oder Kinderwagen befinden.

In der Kabine des Flugzeugs können Sie zwei Tiere derselben Art transportieren, die es gewohnt sind, in einem Käfig zusammen zu sein. Die Mitnahme von zwei vertrauten Hunden in einem Käfig ist möglich, sofern das Höchstgewicht von 8 kg nicht überschritten wird.


Transport von Haustieren im Gepäckraum des Flugzeugs

Wenn ein Behälter mit einem Haustier die Standardabmessungen überschreitet oder 8 kg überschreitet, wird er im Gepäckraum des Flugzeugs transportiert. Damit das Haustier komfortabel und sicher ist, müssen die Käfige ausreichend groß, gut belüftet und wasserdicht sein. Stellen Sie außerdem sicher, dass ein Etikett mit Informationen über das Haustier am Käfig angebracht ist.

In einem Behälter im Gepäckraum des Flugzeugs dürfen maximal drei Tiere im Alter von 10 bis 24 Wochen, geboren von derselben Mutter, transportiert werden. Tiere der gleichen Art (jeweils nicht mehr als 14 kg, gleich groß und untereinander vertraut) können in einem Behälter im Gepäckraum des Flugzeugs transportiert werden. Wenn jedes Tier mehr als 14 kg wiegt, muss jedes einen eigenen Behälter oder Käfig haben.

Die endgültige Entscheidung, ob Haustiere im Gepäckraum des Flugzeugs mitgeführt werden können, treffen die Piloten. Wenn der Pilot dem Personal mitteilt, dass die Belüftungsbedingungen im Gepäckraum des Flugzeugs nicht geeignet sind, darf das Haustier nicht im Gepäckraum des Flugzeugs befördert werden.


Transport von Haustieren auf internationalen Flügen

Der Passagier muss sicherstellen, dass er über alle im Bestimmungsland erforderlichen Dokumente für den Hund verfügt. Bitte beachten Sie, dass Haustiere in einigen Ländern nicht mit Passagieren ein-, aus- oder durchfahren dürfen. Gemäß den Bestimmungen des Ziellandes müssen den Passagieren stets ein gültiger Impfausweis, Heimtierausweis, Personalausweis und alle anderen für die Zulassung von Diensthunden zu Flügen erforderlichen Unterlagen zur Verfügung stehen. Turkish Airlines kann keine Servicehunde befördern, wenn diese Dokumente unvollständig sind oder fehlen.

Sie müssen sich mit den Vorschriften des Ziellandes in Bezug auf Haustiere vertraut machen.


Beschränkungen des Transports von Haustieren

Turkish Airlines erlaubt gemäß den internationalen Luftfahrtvorschriften bestimmte Haustiere nicht an Bord. Gefährliche Hunde wie American Pit Bull Terrier, American Staffordshire Terrier, Pit Bull Terrier, Japanese Tosa, Dogo Argentino und Fila Brasileiro sind an Bord von Turkish Airlines-Flugzeugen nicht erlaubt.

American Bulldog, Tosa Inu Bandog, Bull Terrier, Staffordshire Bull Terrier, Kaukasischer Schäferhund, Doug de Bordeaux, Dobermann (Dobermann Pinscher und alle Dobermannrassen), Presa Canario, Rottweiler, Mastiff (außer Goby Mastiff) und Wolfshund-Hybridrassen sind erlaubt Beförderung auf Flügen nur im Frachtraum des Flugzeugs.

Turkish Airlines transportiert keine Welpen unter 10 Wochen, die keine selbst gefütterten oder stillenden Hunde sind. Welpen zwischen 10 und 12 Wochen dürfen mit tierärztlicher Genehmigung transportiert werden. Im Gepäckraum des Flugzeugs können in einem Käfig ein Hund und bis zu drei neugeborene Welpen im Alter von 10 bis 24 Wochen befördert werden.

Stupsnasige Hunderassen mit Mopsnasen oder Atemwegserkrankungen dürfen nur unter Gewichtsbeschränkungen in der Kabine befördert werden. Zu diesen Rassen gehören Affenpisher, Pekingese, Mops (alle Rassen), Shar Pei, Shih Tzu, Japanese Chin, Lhasa Apso, Tibetan Spaniel, Chow Chow, English Toy Spaniel, English Bulldog, French Bulldog, Boston Terrier, Boxer, Brussels Griffon, Bull Mastiff (englischer Mastiff) usw.