Anforderungen für Reisen nach Irland mit Haustieren

Wenn Sie eine Reise mit einem Haustier nach Irland planen, lesen Sie sorgfältig die Regeln für die Mitnahme von Haustieren in das Land. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier (Hund, Katze, oder Frettchen) mit demselben Flug wie Sie nach Irland kommt; Wenn das Tier von einer autorisierten Person begleitet wird, darf es innerhalb von 5 Tagen vor oder nach Ihrer Ankunft im Land einreisen. Es ist verboten, mehr als 5 Tiere von einer Person einzuführen.


Haustiere, die aus der EU und anderen europäischen Ländern (Andorra, Gibraltar, Grönland und die Färöer, Island, Liechtenstein, Monaco, Nordirland, Norwegen, San Marino, Schweiz, Staat Vatikanstadt) kommen, müssen:

• Sie müssen durch einen ISO 11785-Mikrochip (oder einen anderen Standard, wenn Sie ein Mikrochip-Lesegerät bereitstellen) identifiziert werden;

• Eine gültige Impfung gegen Tollwut haben, die nach dem Einsetzen des Mikrochips im Alter von 12 Wochen verabreicht wird. Das Heimtier darf einreisen, wenn seit der Impfung mindestens 21 Tage vergangen sind;

• einen gültigen Heimtierausweis oder ein Gesundheitszeugnis haben;

• Gegen Bandwurm (insbesondere Echinococcus multilocularis) behandelt werden und die Behandlung im Heimtierausweis (oder Tiergesundheitszeugnis) vermerken lassen. Die Behandlung muss mindestens 24 Stunden und höchstens 120 Stunden vor der Ankunft in Irland abgeschlossen sein. Ausnahmen sind Finnland, Malta, Norwegen und Nordirland – Tiere aus diesen Ländern müssen keine Behandlungsbescheinigung vorlegen.


Tiere, die aus den oben genannten europäischen Ländern einreisen, können über jeden Flughafen oder Hafen nach Irland einreisen.

Auch für Heimtiere aus anderen Ländern gelten die Grundvoraussetzungen der EU-Mitgliedstaaten. Tiere aus Drittländern können jedoch nur über bestimmte Häfen und Flughäfen nach Irland einreisen. Dies sind der Flughafen Cork, der Flughafen Dublin, der Hafen Dublin, der Flughafen Shannon, der Hafen von Cork in Ringaskiddy und der Europort Rosslare.


Eine weitere wichtige Voraussetzung für Haustiere aus Drittstaaten ist die Vorabkontrolle in einem der Ankunftshäfen/-flughäfen. Dazu müssen Sie dem Hafen/Flughafen, über den Sie einreisen möchten, eine Voranmeldung in einem speziellen Formular zukommen lassen. Die Mitteilung muss Datum und Uhrzeit der Ankunft enthalten; der Flughafen; Name und Telefonnummer der Person, die das Haustier begleitet; Fähr- oder Flugnummer; die Anzahl der zu kontrollierenden Tiere; und Dokumente, die die Identität des Haustieres belegen. Die Vorlage für diese Mitteilung finden Sie hier: https://www.gov.ie/en/publication/e454d-advance-notice/


Tiere, die die festgelegten Standards nicht erfüllen, können für die notwendige Behandlung unter Quarantäne gestellt oder als letztes Mittel eingeschläfert werden. Diese Maßnahmen gehen zu Lasten des Tierhalters.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie auf der offiziellen Website des Ministeriums für Landwirtschaft, Ernährung und Marine mehr über die Einfuhrrichtlinie für Haustiere lesen oder sie per E-Mail kontaktieren: livetrade@agriculture.gov.ie