Anforderungen für Reisen in die USA mit Haustieren. Wie reist man mit einem Hund oder einer Katze nach Amerika

Wenn Sie mit Ihrer Katze oder Ihrem Hund in die Vereinigten Staaten reisen möchten, müssen Sie sich nicht nur mit den allgemeinen Vorschriften der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) vertraut machen, sondern auch mit den spezifischen Anforderungen Ihres Staates bevorstehenden Besuch sowie die Anforderungen Ihrer Fluggesellschaft.


Wenn Sie mit einem Hund in die USA einreisen, muss Ihr Haustier:


• mindestens 6 Wochen alt sein;

• zum Zeitpunkt der Reise in die USA bei guter Gesundheit sein;

• über eine gültige Tollwutimpfung verfügen;

• über einen ausgestellten Tollwut-Impfpass verfügen (wenn sich Ihr Hund in den letzten 6 Monaten nicht in einem Land mit hohem Tollwutrisiko aufgehalten hat, ist ein Attest nicht erforderlich, ein schriftlicher oder mündlicher Nachweis über die Tatsache, dass Sie sich in einem solchen Land aufhalten, ist jedoch erforderlich. Denken Sie daran, dass ein Zertifikat eine Anforderung des Staates sein kann, in den Sie reisen);

• über einen Mikrochip verfügen, der ISO 11784 oder 11785 entspricht. Die Mikrochipnummer muss auf dem Tollwut Impfpass erscheinen;

• Hunde aus Hochrisikoländern für Tollwut sollten auch auf Tollwut-Antikörpertiter getestet werden.


Die oben genannten Regeln gelten nicht nur für erwachsene Hunde, sondern auch für Welpen und Assistenzhunde.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit einem Hund in die USA einzureisen.

1) Mit einem in den USA ausgestellten Impfpass können Sie eine unbegrenzte Anzahl von Hunden einführen. Sie müssen über einen der 18 Flughäfen mit einer CDC-Quarantänestation in das Land einreisen.

2) Wenn Sie nur einen in Ihrem Land ausgestellten Impfpass haben, können Sie vor Ihrer Abreise eine CDC-Einfuhrgenehmigung beantragen. In diesem Fall können Sie nicht mehr als 2 Hunde mitnehmen. Sie müssen auch über einen der 18 Flughäfen mit einer CDC-Quarantänestation in das Land einreisen.

3) Um 3 oder mehr Hunde ins Land zu bringen, müssen Sie vor Ihrer Abreise an dem Flughafen ankommen, der mit der von der CDC zugelassenen Tierpflegeeinrichtung verbunden ist, die Sie zur Inspektion vorab gebucht haben.

Flughäfen mit CDC-Quarantänestationen: Anchorage (ANC), Atlanta (ATL), Boston (BOS), Chicago (ORD), Dallas (DFW), Detroit (DTW), Honolulu (HNL), Houston (IAH), Los Angeles (LAX), Miami (MIA), Minneapolis (MSP), New York (JFK), Newark (EWR), Philadelphia (PHL), San Francisco (SFO), San Juan (SJU), Seattle (SEA) und Washington DC (IAD).

CDC-anerkannte Tierpflegeeinrichtungen finden Sie unter: https://www.cdc.gov/importation/bringing-an-animal-into-the-united-states/approved-care-facilities.html


Zu den Ländern mit hohem Risiko gehören Länder wie Afghanistan, Bangladesch, Brasilien, die Dominikanische Republik, Indien, Russland, die Vereinigten Arabischen Emirate, Peru, Sri Lanka, Thailand, die Türkei usw. Die vollständige Liste finden Sie hier: https://www.cdc.gov/importation/bringing-an-animal-into-the-united-states/high-risk.html


Ein allgemeines Gesundheitszeugnis ist nicht erforderlich, um eine Katze in die Vereinigten Staaten zu bringen, aber einige bestimmte Staaten oder Fluggesellschaften können eines verlangen. Ein Tollwut-Impfpass ist ebenfalls nicht erforderlich, aber die Bestimmungen Ihres US-Reiseziels können von den staatlichen Bestimmungen abweichen. Katzen werden am Ankunftsflughafen kontrolliert und es ist wichtig, dass Ihr Haustier zum Zeitpunkt der Kontrolle bei guter Gesundheit ist.

Für Vorschriften bezüglich der Einfuhr anderer Haustiere (Schildkröten, Affen, Schlangen usw.) in die Vereinigten Staaten besuchen Sie bitte die Website der US Centers for Disease Control and Prevention (CDC).