Paris: Optimale Spazierwege, Restaurants und Hotels für Urlaub mit dem Hund auswählen

Aktualisiert: 13. Juli


Paris: Optimale Spazierwege, Restaurants und Hotels für Urlaub mit dem Hund auswählen

Paris ist schwierig in einem Satz zu beschreiben: Hier ist eine Unzahl von Eindrücken in einer Stadt gesammelt, so dass man nie eine völlige Beschreibung erstellen kann.

Jeder hat sein eigenes Paris

Für einige meint es Kaffee mit Croissants, Bistro am Abend oder belebte Cafés, für andere ist es gemütlicher Duft von gerösteten Maronen auf dem Boulevard. Jemand ist von der Insel Saint-Louis mit geheimnisvollen Villen begeistert, die anderen werden mit dem berühmten Eiffelturm fasziniert, der Touristen von der ganzen Welt anzieht. Es gibt auch Reisende, die nach Paris wegen einzigartiger und vielfaltiger Architektur kommen, um ästhetisches Vergnügen von avantgardistischen Linien im Quartal La Défense oder vom Turm Montparnasse zu bekommen. Aber ohne im Halbdunkel stehenden Notre-Dame oder endlos scheinenden Louvre ist es kein Paris.

Um zu verstehen, wie echtes Paris aussieht, müssen Sie selber hin reisen, durch stille Abendstraßen bummeln, lokales Essen verkosten, die Promenade vom Saint-Martin-Kanal entlang spazieren. Wenn Sie in die französische Hauptstadt mit Ihrem Hund kommen, haben Sie keine Zweifel: Ihre Reise wird über alles Lob erhaben sein!

Paris: Optimale Spazierwege, Restaurants und Hotels für Urlaub mit dem Hund auswählen

Das Sehenswerteste in Paris: Was müssen Sie mit Ihrem Hund unbedingt besuchen

Paris hat unheimlich viele Sehenswürdigkeiten, deren Besichtigung viel Zeit braucht. Fangen wir mit Eiffelturm – dem Stadtwahrzeichen – an: Hier gibt es genug Platz, um mit Hund zu spazieren und sich von Baumassen des Turmes überraschen zu lassen. Wenn Sie am Abend her kommen, können Sie fantastische Beleuchtung von Eiffelturm sehen, die eine besondere Atmosphäre schafft.


Noch ein lebendiges Wahrzeichen der Hauptstade Frankreichs ist der Fluss Seine. Spazieren Sie durch die Uferpromenade entlang, schauen Sie Schiffe und kleine Fahrgastboote an, biegen Sie in stille und gemütliche Straßen an. Hier ist es in der Dämmerung besonders schön: Romantische Laternenlicht sorgt sich für Inspirationsstimmung.

Übrigens, in Paris gibt es 37 Brücken über Seine! Sind Sie bereit, sie alle mit Ihrem Hundi zu überqueren?

In Seine gibt es eine malerische Insel Île de la Cité. Die gilt als historisches Zentrum von Paris und ist mit der Stadt mit neun Brücken verbunden. Wenn Sie hingehen, sehen Sie da berühmte Sehenswürdigkeiten und überraschende architektonische Denkmäler. Auch können Sie an lokalen Cafés und schönen Parken vorbeischauen. Gerade auf dieser Insel befindet sich Notre-Dame de Paris — die erste gotische Kathedrale Frankreichs. Der nächste Punkt Ihres Spazierganges kann Champs-Élysées – die schönste Straße in Frankreich sein. Der Name stammt von Elysium — der antiken Insel, die nur mit Gerechten und Helden besiedelt war, die von Göttern Unsterblichkeit als Belohnung erhalten haben. Die Straße erstreckt sich von Place de la Concorde bis zum Triumph-Bogen. Besonders schön ist die Champs-Élysées im Winter, wenn die die Straße entlang wachsenden Bäume mit feierlichen Weihnachtslichtern geschmückt sind.

Der Hauptteil von Champs-Élysées ist ca. zwei Kilometer lang. Aber wenn Sie durch die ganze Straße mit Ihrem Hund spazieren möchten, dann planen Sie mindestens ein paar Stunden. Dann haben Sie genug Zeit für Details und Atmosphäre. Wenn Sie aber lokale Parken und Denkmäler unterwegs anschauen möchten, können Sie hier den ganzen Tag verbringen, ohne es zu merken.


Im Herzen von Paris befindet sich der berühmte Stadtpark Tuileriengarten. Sie werden von echter französischer Eleganz überrascht: Strenge Geometrie der Alleen, angereiht gepflanzte Bäume und alte Skulpturen sehen beeindruckend aus. Auch finden Sie auf dem Parkgelände das Musée de l’Orangerie – ein Kunstmuseum, wo Werke von Impressionisten und Spätimpressionisten ausgestellt sind. Das ist ein wirklich besonderer Ort. In diesem Park scheint die Zeit langsamer zu laufen, Geräusche sind gedämpft und die Atmosphäre ist ruhiger. Hier können Sie sich von der Alltagshektik der Stadt verstecken: Der Tuileriengarten besitzt viele heimliche Plätzchen, wo man in Ruhe spazieren, eine Tasse Kaffee trinken oder einfach ein Buch zu lesen, indem Ihr Hund die Sonnenstrahlen genießt.


Der Eindruck von der französischen Hauptstadt bleibt unvollständig, wenn Sie Montmartre nicht besuchen. In diesem Stadtbezirk haben Picasso, van Gogh, Renoir und andere Künstler gelebt und geschafft.

Hier ist alles mit Kunstgeist gefüllt. Auch befinden sich hier solche berühmte Sehenswürdigkeiten, wie die Mauer „Le mur des je t’aime“, wo die Worte „Ich liebe dich“ in mehreren Sprachen der Welt geschrieben sind, das Denkmal an Marcel Ayme, der durch die Mauer geht, der Platz Place Pigalle mit herumliegendem Vergnügungsviertel, welches an den Rotlichtbezirk in Amsterdam erinnert. In der Nähe befinden sich das legendäre Kabarett Moulin Rouge, die größte Basilika Frankreichs Sacré-Cœur und das alte Café «La Maison Rose». Der ganze Stadtbezirk ist sehr hundefreundlich, sodass Sie mit Ihrem Vierbeinigen an allen berühmten Sehenswürdigkeiten vorbeilaufen können.


Wenn Sie aber müde von pompösen Gebäuden sind, aber noch schöne Fotos machen möchten, besuchen Sie einen der schönsten Orte von Paris — Rue Crémieux. Diese altertümliche Pflastersteinstraße ist von beiden Seiten mit bunten Häuschen im britischen Stil und Pflanzen umrandet. Rue Crémieux ist 145 Meter lang und circa sieben Meter breit. Im Erdgeschoß von einigen Häusern arbeiten Cafés, Shops und Souvenirläden, in einige kann man mit dem Hund hereinschauen. Nehmen Sie eine gute Kamera mit, um ein Selfie mit Ihrem Hund zu machen.

Paris: Optimale Spazierwege, Restaurants und Hotels für Urlaub mit dem Hund auswählen

Wenn Sie noch ein bisschen im Park spazieren möchten, müssen Sie unbedingt den Luxemburggarten vom XVII. Jahrhundert besuchen, der sich neben dem gleichnamigen Schloss befindet. Hier können Sie sich vom Stadtstress erholen, schöne Architektur anschauen, sich auf einer grünen Wiese gemütlich machen und knuspriges Baguette mit französischem trockenem Wein genießen.

Wenn Sie unbedingt etwas zum Andenken mitbringen möchten, gehen Sie auf den Flohmarkt. Das ist ein echtes Abenteuer – einzigartig, hasardvoll und seelisch. Flohmärkte haben unikale Atmosphäre, die in jedem Land unterschiedlich ist.


Hier kann man exklusive und preisgünstige Sachen mit langer Geschichte finden. Einer von solcher Flohmärkte, der sich im Vorort von befindet, wurde noch im XIX. Jahrhundert gegründet und hat jetzt Fläche von sieben Hektar. Hier finden Sie antiquarische Figuren, Geschirr, Kleidung, Gemälde, Schmuck und vieles Andere. Sie können hier ein Souvenir zum Andenken an Paris kaufen oder Ihren Freunden als Geschenk mitbringen.


Nach Besuch von einem belebten Markt ist es Zeit für Ruhe. Für ruhige Erholung passt Bois de Vincennes – das größte Waldgebiet von Paris – am besten. Das ist der richtige Ort für ausgedehnte Spaziergänge durch die Natur. Die Einheimischen nennen ihn „Lungen der Stadt“. Hier gibt es vier Seen, Ökopfade für Fußgänger und Radfahrer. Hier kann man auch Boot fahren, Picknick machen, Dendrarium, Blumen- und Tierpark besichtigen, einen buddhistischen Tempel besuchen und eine schöne mittelalterliche Burg anschauen. Bois de Vincennes ist der Ort, wo jeder was zu tun findet. Um nichts zu verpassen, empfehlen wir Ihnen, für den ganzen Tag hierher zu kommen.


Paris ist eine riesengroße Stadt, und wenn Sie es detailliert erkunden wollen, müssen Sie an Übernachtung denken. Hier empfehlen wir Ihnen hundefreundliche Hotels.



Hotels in Paris, wo Unterbringung mit Hund erlaubt ist


Ibis Paris Bercy Village 12ème

Ibis Paris Bercy Village 12ème paris HundeErlaubt

Dieses hundefreundliche Hotel Prince Albert Opéra*** befindet sich im Zentrum von Paris, in ein paar Minuten zu Fuß von der U-Bahn-Station Cour Saint-Emilion. Bis zur Altstadt sind es ca. 10 Minuten. In der Nähe befinden sich große Einkaufszentren.

Jedes Zimmer besitzt Satelliten-TV und Telefon, sowie Badezimmer mit Dusche und Fön, sodass Sie sich nach langem Spaziergang gemütlich erfrischen können.

Jeden Morgen wird im Hotel kontinentales Frühstück im Buffet-Format serviert: Croissants, Brötchen, verschiedene Käsesorten, Joghurts, Früchte, Kaffee, Tee, Auswahl von Säften und Marmeladen, sowie trockene Frühstückssnacks. Auch können Sie den Getränkeautomaten benutzen.

Für Unterbringung Ihres Hundes (mit Gewicht bis 5 kg) wird 5 Euro pro Tag zusätzlich gezahlt.


Best Western Premier Opera Faubourg

Best Western Premier Opéra Faubourg paris HundeErlaubt

Dieses 4-Sterne-Hotel befindet sich im Herzen von Paris auf der Straße Lafayette, nicht weit von berühmtem Theater Opera Garnier, Auktionshaus Drouot und großen Boulevards. In der Nähe finden Sie eine Menge von Cafés und Restaurants.

Das Zimmerdesign ist im Modern-Stil, in Creme- und Schokoladefarbtönen eingerichtet. Jedes Zimmer hat eine Klimaanlage, Badezimmer und kostenloses Wi-Fi. Die Reception arbeitet 24/7, auch am Wochenende.

Beim Frühstück werden heiße Speisen, Kaffee, Tee, Früchte serviert. Im Hotel gibt es auch ein Restaurant a-la-carte und Bar.

Vor der Anreise mit Hund kontaktieren Sie bitte das Hotel im Voraus. Die Unterbringung mit Haustieren wird separat bezahlt und beträgt 10 Euro pro Tag.


Hôtel Paris Bastille Boutet

Hôtel Paris Bastille Boutet - MGallery paris HundeErlaubt

Das tierfreundliche Hotel Paris Bastille Boutet***** befindet sich auch im Herzen von Paris. Bis zum Bastille-Opernhaus sind es 30 Minuten zu Fuß. Ein bisschen weiter entdecken Sie zwei alte Plätze – Place de la République und Place des Vosges.

In den Zimmern gibt es ein modernes TV mit Kabelantenne, kostenloses Wi-Fi, sowie Wasserkocher. Auch sind die Zimmer mit Klimaanlagen und eigenem Badezimmer ausgestattet. Das Spa-Zentrum mit Pool und türkischem Bad sind für Hotelgäste frei.

Morgens wird Buffet im Frühstücksraum serviert (auch können Sie Frühstück ins Zimmer bestellen). Hier werden Tee, Kaffee, Saft, Croissants, Törtchen, Cornflakes, Butter, Nusscreme, Honig, verschiedene Marmeladen, Früchtensalat und andere Speisen angeboten.

Beim Zimmerreservieren bitte geben Sie an, dass Sie mit Hund kommen, sodass das Hotelpersonal ein Zimmer für Sie rechtzeitig vorbereitet. Unterbringung der Haustiere ist hier frei. Wenn nötig werden auch Wasser- und Futterschüssel für Ihren Hund zur Verfügung gestellt.


Wenn Sie mit Ihrem Hund reisen, ist es sehr wichtig, vor einem langen und aktiven Spaziergang gut zu frühstücken. Aber ein Mittagessen während eines Stadtrundganges wäre auch nötig. Wenn Sie nichts zum Essen mitgenommen haben, — kein Problem! Sie haben eine tolle Chance, echte französische Speisen in tierfreundlichen Lokalen zu verkosten.


Drei beste dog-friendly Cafés von Paris


Le Bistrot des Vignes

Dieses tierfreundliche Bistro mit Terrasse ist Paradies für Gourmets: Hier finden Sie eine Menge von französischen und europäischen Speisen für jeden Geschmack.

Um sich gut zu stärken und gleichzeitig das Mittagessen zu genießen, nehmen Sie Gaspacho, Spargel, Gemüseragout, Pommes frites oder Risotto. Alle Speisen werden sehr eigenartig serviert, einige sind mit Kräutern und sogar Blumen geschmückt.

Zum Nachtisch können Sie Sorbet, Törtchen, Croissants, Cheesecakes oder Eiscreme mit einer Tasse Kaffee bestellen. Die Weinkarte ist hier eine besondere Geschichte.

Adresse von Bistro: 1 rue Jean Bologne Angle Rue De L'Annonciation, 75016, Paris


Le Poincaré

Das Restaurant Le Poincaré befindet sich sehr bequem auf einer kleinen aber belebten Straße. Wenn Sie sich mit Ihrem Vierbeinigen auf der Terrasse Platz nehmen, können Sie beim Mittagessen das Leben von Paris beobachten. Die allgemeine Atmosphäre des Restaurants ist sehr angenehm, der Innenraum ist in hellen Farben eingerichtet.

Hier können Sie klassische französische und europäische Speisen finden, z. B. Gebackene Kartoffeln, Burger, verschiedene Salate und natürlich die legendäre Zwiebelsuppe. Für Gourmets wären erlesene Gerichte wie Suppe mit Nüssen, Trüffeln oder Rouladen aus Fladenbrot mit Pesto-Sauce empfehlenswert.

Zum Nachtisch können Sie Zitronentorte, Tiramisu und Palatschinken mit heißer Schokolade auswählen.

Adresse des Restaurants: 22 avenue Raymond Poincare, 75116, Paris


Louise

Das Restaurant Louise ist auch tierfreundlich und hat eine Terrasse mit Aussicht auf Saint-Germain Boulevard. Im Lokal spielt Life-Musik und steht kostenloses Wi-Fi zur Verfügung.

Hier findet man alles für gutes Mittagessen: Kartoffelgraten, Gnocchi, Sandwiches, Burger, Cäsar-Salat und vieles Andere.

Beim Nachtisch passiert immer Qual der Wahl: Besonders lecker sind hier Kuchen mit Konditorcreme, Feigeneis, große Auswahl von frischem Gebäck, Früchte, Joghurts und verschiedene Käsesorten. Zum Trinken gibt es Tee, Kaffee und natürlich Weine zu jeder Speise.

Adresse des Restaurants: 155 boulevard Saint Germain, 75006, Paris



Natürlich braucht man mehrere Wochen, um alle interessanten Orte von Paris mit dem Hund zu besuchen. Es ist auch kaum möglich, die ganze Information über die Stadt der Romantiker, Schriftsteller und Künstler in einem kleinen Artikel zu beschreiben. Wir haben hier nur von den am meisten berühmten Sehenswürdigkeiten erzählt, die wir empfehlen, zusammen mit Ihrem Hund zu entdecken.

Besuchen Sie Paris, um einzigartige altertümliche Atmosphäre zu spüren, die besten französischen Speisen zu verkosten und architektonische Meisterwerke zu bewundern!

77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen