Singapore Airlines

Singapore Airlines ist Singapurs wichtigste Fluggesellschaft mit einem Drehkreuz am Changi Airport. Das Unternehmen erlaubt auf den meisten Flügen die Mitnahme von Haustieren im Gepäckraum oder Frachtraum des Flugzeugs.


Transport von Haustieren

Um einen Sitzplatz im Flugzeug für ein Haustier zu garantieren, wenden Sie sich bitte mindestens 2 Wochen vor Abflug an die Reservierungsabteilung unter +49 (0) 69 97 113 998. Der Kundendienstmitarbeiter muss den Typ, die Rasse, die Art, das Geschlecht, den Namen, das Alter, die Farbe, das Gewicht und die Tragemaße des Tieres mitteilen.

Bitte beachten Sie, dass jedes Land seine eigenen Anforderungen für das Reisen mit Tieren hat. Singapore Airlines empfiehlt, dass Sie immer die lokalen Anforderungen und Beschränkungen des Abflug-, Transit- und Ankunftslandes überprüfen. Es ist auch notwendig, alle notwendigen Begleitdokumente vorzubereiten, damit es während des Fluges in ein anderes Land keine Probleme gibt.

Da es im Frachtraum keine Temperaturkontrolle gibt, kann Singapore Airlines nicht in allen Schmalrumpfflugzeugen (Airbus 319, 320 und Boeing 737) ein Haustier akzeptieren. Das Unternehmen kann auch keine Haustiere in Boeing 787-10-Flugzeugen akzeptieren, mit Ausnahme von Flügen nach Bangkok (BKK), Ho-Chi-Minh-Stadt (SGN), Jakarta (CGK), Kuala Lumpur (KUL) und Surabaya (SUB).


Transport von Haustieren in der Kabine

Leider akzeptiert Singapore Airlines keine Tiere für den Transport in der Flugzeugkabine auf seinen Flügen.

Nur Blindenhunde dürfen Passagiere an Bord des Flugzeugs begleiten. Je nach Herkunfts-, Ziel- oder Transitland können auch andere Einschränkungen gelten.


Transport von Haustieren im Gepäckraum des Flugzeugs

Ihr Haustier kann mit Ihnen auf demselben Flug wie aufgegebenes Gepäck reisen, wenn es mindestens 3 Monate alt ist. Das Gesamtgewicht Ihres Haustieres und der Transportbox darf 32 kg nicht überschreiten, um von Singapore Air als aufgegebenes Gepäck befördert zu werden. Wenn mehr als 1 Haustier mit Ihnen reist, müssen diese in separaten Transportbehältern untergebracht werden. Welpen oder Kätzchen aus demselben Wurf können in derselben Transportbox transportiert werden, wenn sie 3 Monate oder älter sind und das Gesamtgewicht weniger als 14 kg beträgt. In jeder Transportbox sind nicht mehr als 2 Welpen oder Kätzchen erlaubt. Die Gebühr für diesen Service wird als aufgegebenes Gepäck berechnet und hängt vom Gewicht Ihres Haustieres und Ihren Reiseplänen ab. In Übereinstimmung mit den Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften, wenn das Gesamtgewicht Ihres Haustieres und seines Behälters mehr als 32 kg beträgt, wird Ihr Haustier mit der Ladung reisen.

Der Fahrpreis in die / aus den USA beträgt 150-225 US-Dollar; und Reisekosten zu einem anderen Ort liegen zwischen 50 und 120 US-Dollar.

Darüber hinaus können Haustiere auf Flügen von/nach Australien, Brunei, Denpasar, Bali, Neuseeland, Südafrika, Dubai, Hongkong, Taipeh und Großbritannien gemäß den Vorschriften nicht als aufgegebenes Gepäck befördert werden.


Transport von Haustieren im Frachtraum des Flugzeugs

Haustiere mit einem Gewicht von mehr als 32 kg mit eigenen Transportboxen können als Fracht befördert werden. Um sicherzustellen, dass Ihr Haustier bequem und sicher im Frachtraum eines klimatisierten Flugzeugs reist, wenden Sie sich vor dem Abflug an Ihr lokales Singapore Airlines Cargo-Büro oder rufen Sie +4956411086 an.


Anforderungen an Haustierbehälter

Bei im Frachtraum beförderten Haustieren darf die Höhe des Behälters oder Käfigs 56 cm bei A330-Flugzeugen, 101 cm bei B777-Flugzeugen, 60 cm bei A380-Flugzeugen und 76 cm bei A350-Flugzeugen nicht überschreiten.

Das Design und die Konstruktion des Behälters für Ihr Haustier müssen den IATA-Anforderungen entsprechen. Die maximale Behälterhöhe hängt von dem Flugzeug ab, in dem Ihr Haustier reisen wird: 0,56 m für A330-Flugzeuge, 1,01 m für B777-Flugzeuge, 0,6 m für A380-Flugzeuge und 0,7 m für A350-Flugzeuge.

Damit Ihr Haustier sicher und bequem reisen kann, muss der Behälter:

Die richtige Größe haben. Im Behälter sollte genügend Platz vorhanden sein, damit Ihr Haustier sich im Stehen normal drehen, aufrecht stehen und sitzen und in einer natürlichen Position liegen kann.

Gut belüftet sein. Der Behälter muss an mindestens drei Seiten über eine ausreichende Belüftung verfügen, wobei der Großteil der Belüftung oben im Behälter liegt.

Ausgestattet mit Behältern für Nahrung und Wasser sein. Der Transportbehälter oder Käfig muss mit Utensilien für Futter und Wasser ausgestattet, im Behälter befestigt oder von außen zum Nachfüllen zugänglich sein und muss gegen Auslaufen geschützt sein, der Boden des Behälters muss mit saugfähigem Material ausgekleidet sein.

Sicher befestigt sein. Damit Ihr Haustier nicht wegläuft.

Die Mindestabmessungen (Länge, Breite und Höhe) des Behälters hängen von der Größe Ihres Haustieres ab, wobei:

Länge = A + ½ B

Breite = C x 2

Höhe = D

A = die Länge Ihres Haustieres von der Nasenspitze bis zur Basis / Schwanzansatz.

B = Höhe vom Boden bis zum Ellenbogengelenk.

C = Breite an den Schultern oder am breitesten, je nachdem, welcher Wert größer ist.

D = die Höhe Ihres Haustieres in seiner natürlichen Stehposition, von der Oberseite des Kopfes oder der Ohren bis zum Boden, je nachdem, welcher Wert höher ist.

Wenn mehr als ein Haustier mit Ihnen reist, müssen diese in separaten Behältern untergebracht werden. Welpen oder Kätzchen aus demselben Wurf können im selben Behälter untergebracht werden, wenn sie drei Monate oder älter sind und zusammen weniger als 14 kg wiegen. Jeder Behälter kann maximal zwei Welpen oder Kätzchen aufnehmen.


Verbotene Hunderassen

Das Unternehmen kann die folgenden Hunderassen nicht auf allen Flügen akzeptieren:

• Akita

• Burbul

• Boxer

• Brüsseler Griffon (Kleiner Brabanson)

• Chow-Chow

• Dogo Argentino

• Englische, französische und amerikanische Bulldoggen

• Fila Brasileiro

• Japanisches Kinn (japanische Spaniels)

• Lhasa Apso

• Mastiffs, einschließlich neapolitanischer und Bordeauxdoggen

• Perro de Presa Canario

• Pitbull

• Möpse, darunter Carlino, Mopshond, Mopp Hund und Pekingese

• Shar-Pei

• Shih-Tzu

• Englisch Togo, King Charles und tibetische Spaniels

• Boston und Pit Bull Terrier

• Tosa


Bereiten Sie Ihr Haustier auf die Reise vor

Checkliste vor der Abreise

Um ein Haustier für einen Flug zu buchen, benötigen Sie folgende Informationen zu Ihrem Haustier:

• Typ / Rasse / Art

• Geschlecht

• Name

• Alter

• Farbe

• Haustiergewicht

• Behältergewicht

• Abmessungen des Behälters (Länge x Breite x Höhe)

• Anzahl der Genehmigungen für Import / Export / Umschlag, falls vorhanden.

Sobald die Reservierungsabteilung diese Informationen von Ihnen erhält, prüft sie, ob ein Sitzplatz für Ihr Haustier verfügbar ist, und stellt Ihnen ein Formular zur Befreiung und zum Schadenersatz zum Ausfüllen zur Verfügung.

Außerdem benötigen wir folgende Unterlagen:

• Ausfuhr- / Einfuhr- / Umschlaggenehmigungen oder Lizenzen der zuständigen Behörden des Abgangs- / Bestimmungs- / Transitlandes.

• Gültige Tollwut- und Gesundheitsimpfbescheinigungen.

• Alle zusätzlichen Dokumente, die von den Behörden des Abgangs- / Bestimmungs- / Transitlandes verlangt werden können.

Vergessen Sie nicht, alle diese Dokumente beim Einchecken am Flughafen mitzubringen.


Checkliste für den Abreisetag

Damit Sie und Ihr Haustier am Abreisetag stressfrei anreisen:

• Checken Sie mindestens zwei Stunden vor Abflug ein.

• Reichen Sie Ihr ausgefülltes Befreiungs- und Rückerstattungsformular ein und legen Sie die Originale aller anderen erforderlichen Dokumente an unseren Check-in-Schaltern vor.

• Stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier gesund und reisetauglich ist.

• Stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier gut ernährt und nicht durstig ist.

• Legen Sie ein Lieblingsspielzeug oder einen Leckerbissen in den Behälter, um Ihr Haustier bei Laune zu halten.

• Markieren Sie den Namen Ihres Haustieres auf der Außenseite des Behälters.