TAP Air Portugal

TAP Air Portugal ist Portugals Flaggschiff-Airline mit Sitz am Flughafen Lissabon. Auf den meisten Flügen organisiert das Unternehmen den Transport von Haustieren in der Kabine und als aufgegebenes Gepäck im Gepäckraum.

TAP transportiert Ihre Haustiere in der Kabine oder im Gepäckraum, je nach Rasse, Größe.


Transport von Haustieren

Ein Platz für ein Haustier muss mindestens 24 Stunden vor Abflug unter der Telefonnummer + 49 1806000341 gebucht werden.

Um herauszufinden, ob es möglich ist, ein Ticket für Ihr Haustier für den Flug zu reservieren, wo es geliefert wird und was es kostet, müssen Sie bei der Beantragung dieses Dienstes die folgenden Informationen angeben:

• Rasse und Anzahl der transportierten Tiere

Passagiere werden informiert, dass nur Hunde und Katzen in der Flugzeugkabine befördert werden dürfen. Alle anderen Tiere werden im Gepäckraum befördert. Jeder Passagier kann einen Behälter mit einem oder mehreren Tieren der gleichen Art mitbringen.

• Behältergrößen und -typen (L x H x B)

Wenn Sie einen Platz für ein Haustier buchen, müssen Sie angeben, in welchem ​​Behälter sich Ihr Haustier befindet, sowie dessen Länge, Breite und Höhe.

In der Kabine werden nur Plastikbehälter oder Tragetaschen akzeptiert. Wenn Sie einen starren Behälter haben, muss sich das Tier im Gepäckraum bewegen.

• Gesamtgewicht für den Transport (Behälter + Tier)

Das Gesamtgewicht von Haustier und Behälter wird entschieden, ob Ihr Tier mit Ihnen in der Kabine oder im Gepäckraum reisen kann.

Wenn das Gesamtgewicht 8 kg nicht überschreitet, kann es in der Kabine des Flugzeugs transportiert werden. Tiere + Behälter, die dieses Gewicht überschreiten, werden im Gepäckraum befördert.


Transport von Haustieren in der Kabine und Gewicht

Die Beförderung von Haustieren in der Flugzeugkabine muss die folgenden Bedingungen erfüllen, um die Sicherheit und das Wohlbefinden von Passagieren und Tieren zu gewährleisten:

• In der Kabine dürfen nur Hunde und Katzen transportiert werden.

• Jeder Passagier kann eine weiche Transporttasche/ eine Transportbox mitführen, in dem sich nicht mehr als ein Tier derselben Art befinden darf.

• Hunde und Katzen können auf Langstreckenflügen nicht in der Executive-Class befördert werden (mit Ausnahme von Blindenhunden auf einigen dieser Flüge).

Die Tragetaschen müssen:

• Genügend Platz im Inneren haben, damit sich das Tier bewegen kann.

• Wasserdicht sein (um die Flüssigkeiten des Tieres zurückzuhalten).

• Unter dem Sitz vor Ihnen aufbewahren, um den Gang in der Kabine nicht zu behindern.

Tier:

• Muss sich während des gesamten Fluges (einschließlich Kopf und Schwanz) vollständig in der Transporttasche befinden.

• Muss sauber, gesund und geruchlos sein.

• Kann keinen Platz einnehmen oder sich in der Kabine bewegen.

• Kann Passagiere nicht bedrohen oder stören.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Beförderung eines Haustiers in der Kabine des Flugzeugs zu verweigern und es im Gepäckraum zu legen, wenn es der Ansicht ist, dass nicht alle notwendigen Bedingungen für diese Art der Beförderung erfüllt wurden.


Transport von Haustieren auf Flügen mit Umsteigen

Wenn Sie und Ihr Haustier einen Flug mit Umsteigen haben, beachten Sie bitte, dass:

• Abhängig von der Route und dem Gesamtgewicht (Haustier + Tragetasche) muss das Tier möglicherweise einen Teil der Route in der Flugzeugkabine und den anderen Teil im Gepäckraum fliegen – dies gilt für Flüge zwischen den USA und Europa (z.B. New York – Lissabon – Madrid).

• Wenn das Tier sowohl in der Kabine als auch im Gepäckraum transportiert wird, müssen Sie sicherstellen, dass die Andockzeit (Zeit zwischen zwei Flügen) mindestens 3 Stunden beträgt, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Prozesse und Verfahren durchgeführt werden.

• Wenn sich das Tier in der Kabine des Flugzeugs bewegt und dann auf der zweiten Route im Gepäckraum bewegt, müssen Sie am Abflugort eine Transportbox für das Tier bereitstellen.

Transport von Haustieren im Gepäckraum eines Flugzeugs

Alle Haustiere können in einem eigenen harten Behälter im Gepäckraum befördert werden, wenn das Gesamtgewicht (Behälter + Tier / Tiere) beträgt:

• bis 32 kg auf Flügen von, nach oder über die USA, Ungarn, Frankreich und die Niederlande.

• bis 45 kg in andere Richtungen.

Der Transport schwerer Haustiere gilt als Fracht und muss mit TAP Air Cargo befördert werden.

Die Beförderung von Haustieren im Gepäckraum hängt von der Rasse und dem Gewicht des Tieres sowie vom verfügbaren Platz und der Möglichkeit der Aufnahme in das Zielland ab.


Transport von Haustieren im Frachtraum des Flugzeugs

Haustiere, die die Gewichtsbeschränkungen für aufgegebenes Gepäck überschreiten oder alleine befördert werden, können im Frachtbereich von TAP Air Portugal als Fracht befördert werden. Für Haustiere zusammen mit Behältern zwischen 45 und 70 kg werden 160 Euro auf Inlandsflügen, 270 Euro auf Flügen nach Europa und Marokko und 380 Euro auf Interkontinentalflügen berechnet; und Haustiere mit Behältern mit einem Gesamtgewicht zwischen 70 und 100 kg gelten Gebühren von 190 Euro auf Inlandsflügen, 340 Euro auf Flügen nach Europa und Marokko und 480 Euro auf Interkontinentalflügen.


Allgemeine Anforderungen des Unternehmens

Wo immer Sie fliegen, sollten Sie immer einen Behälter bei sich haben, den Sie bei der Buchung angegeben haben, der der Größe des Tieres entsprechen sollte, sowie genug Nahrung und Wasser für die gesamte Reise.


Die Anforderungen an die Gesundheit und die obligatorischen Dokumente, die Sie je nach Abflug- und Zielort Ihres Fluges benötigen.

Die folgenden gesundheitlichen Anforderungen und Dokumente sind für alle nichtgewerblichen Verbringungen von Haustieren auf Flügen zwischen EU-Mitgliedstaaten oder den europäischen Nicht-EU-Ländern, die Mitglied des EU-Heimtierausweises sind, obligatorisch.

Mikrochip-ID: Das Tier muss einen Mikrochip haben, um es zu identifizieren. Tiere, die durch Tätowierung identifiziert wurden, sind nur erlaubt, wenn die Tätowierung vor dem 3. Juli 2011 aufgebracht wurde und einen schriftlichen Nachweis vorlegt.

EU-Heimtierausweis: Er muss von einem Tierarzt ausgestellt werden, der von der zuständigen Behörde des Herkunftslandes autorisiert ist und die Identifizierung des Tieres und die Tollwutimpfung bestätigt.

Gültige Tollwutimpfung: Diese muss spätestens am Tag der Implantation des Mikrochips erfolgen.

Einverständniserklärung zur Beförderung im Gepäckraum: Dieses Dokument ist nur erforderlich, wenn das Tier im Gepäckraum befördert werden soll.

• Bevor Sie mit einem Haustier außerhalb der EU reisen, wird empfohlen, dass Sie sich immer bei Ihrem Tierarzt über die Anforderungen und Dokumente erkundigen, die für die nichtgewerbliche Beförderung von Haustieren für das bestimmte Datum und Ziel Ihres Fluges erforderlich sind.