Anforderungen für Reisen mit Haustieren nach Kuba

Wenn Sie Kuba mit Ihrem Haustier besuchen möchten, benötigen Sie eine Ausfuhrbescheinigung. Eine Ausfuhrbescheinigung ist ein Dokument, das vollständige Informationen über ein Haustier enthält, einschließlich persönlicher Daten (Name, Alter, Geschlecht, Rasse, Farbe), Identifikation (falls ein Haustier eine hat), Name des Besitzers (oder einer autorisierten Person), Informationen über die Gesundheit des Haustieres und Impfungen. Sie können eine Bescheinigung von einem Tierarzt in Ihrem Land erhalten.

Vor der Abreise nach Kuba muss sich das Haustier einer tierärztlichen klinischen Untersuchung unterziehen, bei der der Arzt Informationen in die Ausfuhrbescheinigung eintragen kann. Nur wenn das Haustier vollkommen gesund ist, keine Anzeichen von Parasiten aufweist und gegen Tollwut geimpft ist, darf es nach Kuba einreisen.

Eine gültige Impfung gegen Tollwut ist eine wichtige Voraussetzung für die Einreise nach Kuba. Die Daten darauf (Hersteller, Verabreichungsdatum, Dosierung, Verfallsdatum) müssen in der Ausfuhrbescheinigung angegeben werden.

Bei der Ankunft in Kuba müssen alle Tiere am internationalen Flughafen überprüft werden, um sicherzustellen, dass der körperliche Zustand des Haustiers mit der Ausfuhrbescheinigung übereinstimmt. Wenn als Ergebnis der Inspektion festgestellt wird, dass das Haustier alle Anforderungen erfüllt, darf es ohne weitere Quarantäne nach Kuba einreisen.

Nach den Vorschriften des kubanischen Landwirtschaftsministeriums muss der Besitzer jedoch den Veterinärbehörden seine vorübergehende Wohnadresse für spätere Gesundheitskontrollen des Haustieres mitteilen, die in der Regel innerhalb von 15 Tagen nach der Ankunft durchgeführt werden. Dies ist eine gängige Maßnahme, um die Ausbreitung von Infektionskrankheiten in Kuba zu verhindern.

Die Anforderungen für den Lufttransport von Haustieren nach Kuba finden Sie auf unserer Website im Abschnitt Fluggesellschaften.